Marien Apotheke Siegsdorf

Mit uns haben Sie einen erfahrenen und kompetenten Partner für Ihr Medizinalcannabis.

Cannabis als Arzneimittel

Liebe Patienten,

seit März 2017 ist in Deutschland Cannabis zur medizinischen Anwendung möglich. Wir informieren Sie auf den folgenden Seiten über verfügbare Cannabisprodukte, mögliche Indikationen für Medizinalcannabis, unsere Apothekenleistungen und Beratungsangebote über Cannabis, FAQs zu Medizinalcannabis und Wissenswertes zum Cannabisrezept und der Rezepteinreichung in unserer Apotheke.

Gerne können Sie unser Cannabisteam bei allen Fragen jederzeit kontaktieren.

Wir beraten und informieren Sie gerne!

Unsere Leistungen

Cannabisextrakte

Cannabisextrakte aus eigener Produktion

Um die therapeutischen Wünsche der Ärzte und die optimale Therapie für die Patienten unterstützen zu können, stellen wir in unserem Apothekenlabor eigene Cannabisextrakte aus folgenden Blüten mit unterschiedlicher Wirkstoffkonzentration her:

  • Bedrocan 20 mg/ml THC
  • Pedanios 20/1 20 mg/ml THC
  • Pedanios 8/8 10 mg/ml THC, 11 mg/ml CBD
  • Khiron 1/14 2,1 mg/ml THC, 50 mg/ml CBD

Auch eine Mischung von unseren Cannabisextrakten zu einem fast beliebig vom Arzt gewünschten THC/CBD Verhältnis von z.B. 5 /20 oder anderen Verhältnissen ist möglich. Wir beraten Sie gerne.

Die Herstellungsmethode entspricht den Arzneibuchmethoden. Dabei werden die Cannabisblüten nach der schonenden Vermahlung bei einer definierten Temperatur in einem Spezialofen erwärmt. Während der Erwärmung findet die Decarboxylierung von u.a. der THC-Säure zur wirksamen THC-Verbindung statt. Danach werden mit einer sieben Tage dauernden Mazer- und Remazeration mit Ethanol die wirksamen Cannabinoide und Terpene aus den Cannabisblüten herausgelöst. Nach Abdampfen des Ethanols unter Vakuum mit einem Rotavapor wird das Cannabisöl in einem pharmazeutischen Öl gelöst. Zum Schluss wird der Cannabinoid-Gehalt mit einer technisch aufwendigen HPLC-Methode bestimmt und der Extrakt auf den definierten THC-Gehalt eingestellt. Abschlussprüfungen auf die Qualität der Extrakte garantieren ebenso eine stets gleich bleibende und hohe Qualität.

Was macht die Apotheke mit Cannabisblüten? Wie können die Patienten beraten werden?

Identitaetspruefung

Zunächst prüft die Apotheke die Identität der Cannabisblüten und Cannabisextrakte im Labor:

Wenn die Cannabisblüten und Cannabisextrakte in der Apotheke eingetroffen sind, werden sie zunächst gemäß Arzneibuchvorschriften mit einem relativ zeitaufwendigen Verfahren auf Identität mittels Mikroskopie und Dünnschichtchromatographie geprüft. Die Identitätsprüfungen in der Apotheke sind gesetzlich vorgeschrieben und sehr wichtig, um sicherzustellen, dass unsere Patienten stets eine hochwertige Qualität an Cannabisarzneimitteln erhalten.

Rezepturherstellung von ganzen oder vermahlenen Cannabisblüten:

Ist die Identität sichergestellt, werden die Cannabisblüten je nach Verordnung des Arztes vermahlt oder als ganze Blüten abgegeben. In beiden Fällen wird die Menge mit sehr hochwertigen Laborwaagen exakt gemäß der vom Arzt verordneten Menge eingewogen. Sind vermahlene Blüten verordnet, vermahlt die Apotheke mit einem schonenden standardisierten Verfahren bei niedriger Temperatur die Cannabisblüten zu einem homogenen Granulat. Dieses kann der Patient dann mit einem Dosierlöffel (z.B. 1 Dosierlöffel entspricht 100 mg Cannabisblütengranulat) einnehmen.

Cannabiseinwaage

Cannabisextrakte aus der Apotheke:

Unsere Apotheke bietet ebenso Cannabisextrakte an. Die Ärzte können bei der Verordnung wie bei den Cannabisblüten zwischen verschiedenen Extrakten aus unterschiedlichen Cannabisblüten und mit unterschiedlichen THC- und CBD Gehältern auswählen. Es gibt Extrakte als Rezeptursubstanzen, welche die Apotheke einkauft und dann entsprechend der Verordnung des Arztes noch verdünnt und abfüllt.

Auch eigene Herstellung von Cannabisextrakten in unserer Apotheke:

Zusätzlich stellt unsere Apotheke gemäß den Anforderungen des Arzneibuches standardisierte Cannabisextrakte selber in unserem Labor her. Die Cannabisblüten werden hier nach Decarboxylierung unter Wärme mazeriert. Der THC-Gehalt wird in unserer Apotheke mit einem technisch sehr aufwendigen HPLC-Verfahren bestimmt. Somit ist sichergestellt, dass unsere Patienten eine stets gleichbleibende Qualität und THC-Gehalt (z.B. Cannabisextrakt Pedanios 20/1 mit 20mg/ml THC) Ihres Cannabisextraktes vorfinden.

Cannabisextraktabfuellung

HPLC

Beratung in unserer Apotheke

Mit unserer über vierjährigen Cannabiserfahrung beraten wir Sie gerne zu allen pharmazeutischen Fragen bezüglich Cannabisarzneimittel. Besonders können wir Sie zu den Inhaltsstoffen der unterschiedlichen Cannabisblüten und Extrakten, zu möglichen Neben- und Wechselwirkungen, zur korrekten Einnahme und zu den Vor- und Nachteilen der verschiedenen Arzneiformen (Blüten zur Inhalation, Blüten zur Teezubereitung, flüssige Extrakte zur oralen Einnahme) beraten.

Darüber hinaus erklären wir Ihnen gerne, die richtige Handhabung und Technik bei der Anwendung der Inhalatoren. Auch die Vor- und Nachteile der verschiedenen Inhalatormodelle erklären wir gerne.

Beratung